Wo sind wir und wo ist mein Zuhause ???

Gestern hat es endlich auch bei uns im Schwabenländle geschneit..Mein Mann konnte es kaum erwarten und ich hatte eigentlich bereits die Hoffnung aufgegeben. Aber siehe da ..als ich gerade das Frühstück für Timon und Pumbaa gemacht habe viel mein Blick aus dem Fenster und ..naja wie ein kleines Kind rannte ich dann ins Wohnzimmer..

Andi, du glaubst es nicht schau mal aus dem Fenster – schnell!!!

Dicke Schneeflocken rieselten langsam zu Boden und blieben tatsächlich auch liegen. Der Ausblick war wunderschön – weiß!

Natürlich mussten wir auch nach dem Frühstück sofort die Kinder packen..was immer ein totales Chaos verursacht. Fix und Fertig, verschwitzt und genervt sind wir dann,mit einem vor Müdigkeit im Hochstuhl eingeschlafenen und einem hellwachen, brüllenden Kind los.

IMG_0518 IMG_0524

Kaum aus der Türe, stieg die Stimmung bei uns Eltern..wie gesagt ..wie kleine Kinder XD

Wir nutzten den Spaziergang um unseren neuen Wohnort zu erkunden und haben viele schöne Ecken gefunden..einen Bach, einen großen Spielplatz,…IMG_0548

schließlich landeten wir auf einem Feldweg ..und da unsere Wohnung auch am Feldrand liegt..folgten wir dem Weg Richtung Zuhause. Der Weg ging immer gerade aus – doch als wir nach einer halben Stunde immer noch kein Ende sahen, wurde ich schon etwas unruhig. Zurück – kam nicht mehr in Frage, dafür waren wir schon zu lange unterwegs und irgendwo wird doch wohl ein Ausweg sein?? Dann kamen wir an einen langen steilen Berg und das anschieben des Kinderwagens wurde durch den vielen Schnee enorm erschwert. Nach einer weiteren halben Stunde, konnten wir das Hochhaus immer noch nicht sehen und langsam merkte ich wie sich bei mir leichte Panik ausbreitete:

Verdammt wo sind wir und wo ist mein Zuhause

Ich malte mir schon das schlimmste Szenario aus. Wir in der Pampa, mitten im Feld , keiner weit und breit , die Zwillinge wach und BRÜLLEND! IMG_0567

So wie ein tiertreibender Bauer rief ich Andi immer wieder zu:

Schneller..wir müssen uns beeilen, die wachen bald auf und dann stehen wir da!

Der Arme drückte die ganze Zeit den Wagen gegen den Schnee, diesen steilen Berg hinauf ..aber er ist unser Held des Tages ..hat uns natürlich heil nach Hause gebracht. Timon und Pumbaa sind genau vor der Haustür aufgewacht und haben die ganze Aktion verpasst ..Puhhh na das ist ja noch mal gut gegangen. Zuhause dann schnell unter die heiße dusche und kuscheln zu viert!!! ❤

Fazit:  Morgen bleiben wir erst mal Zuhause! 😀

grüße Rita

Advertisements

2 Gedanken zu “Wo sind wir und wo ist mein Zuhause ???

    • Danke danielajaeggi ..ich muss zugeben es tut wirklich gut zu schreiben und macht riesen Spaß 🙂 Solangsam komme ich sogar ins stocken..weil ich einfach über so vieles gleichzeitig schreiben möchte ..aber gar nicht so viel Zeit habe..da sind ja noch die Zwillinge XD ..Ach ja und mein Mann 😀

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s