“Januar, Februar, März, April, die Jahresuhr bleibt niemals still..“

 Das Jahr geht zu ende und alle werden ein wenig sentimental.. man denkt darüber nach was war, wem man begegnet ist, wer Spuren im eigenen Leben hinterlassen hat, welche Fehler man gemacht hat, welche Erfolge man hatte und und und… Rückblickend kann ich euch sagen .. es war ein ganz besonderes Jahr für uns. Mit Höhen und Tiefen, mit Freude und Leid, mit lachen und weinen. Aber immer mit der vollen Unterstützung und Liebe meines Mannes..dafür bin ich ihm sehr dankbar. Nach dem Kinderlied (siehe Überschrift) zeige ich euch in Bildern und Stichwörtern mein Jahr 2014!

“Januar, Februar, März, April..die Jahresuhr bleibt niemals still…“

IMG_7567

Januar: Silvester/ 3.Monat/ große Kugel/ warum?/nur ein Kind!/ unwissend/ Schwarzwald-Urlaub/ Augenentzündung/ 1. Januar-Notärztlicher Dienst/ 24h Blind /Raus aus dem Kindergarten/ Ab ins Rathaus/ Bürojob!Ich?/ Gar nicht so schlecht 😉

ultra

Februar: Ultraschalluntersuchung/ 4.Monat/Zwillinge!/Schock/Tränen/Freude/Angst/Mann:“Ja klar du verarschst mich“/ 3 Tage um zu begreifen/ Andere Reaktionen: Auslachen-Freudentränen-gebt euch die Kugel-Ihr Armen- Oh mein Gott- Echt jetzt, echt jetzt, echt jetzt??, naja und viele weitere XD

AprilIMG_0625

März: Realisieren/ Pärchenwohnung zu klein/ Suchen und Finden/ Makler/Notar/Bank/Bruchbude/ aber unser Eigentum 😀 /Abriss/ Alles muss raus/ Wasser-Strom-Fenster-Sanitär-Fließen-Böden-Decken-Tapeten etc/ siehe Vorher-Nachher / Alles alleine gemacht/ Stolz auf Mann/ Dankbar für die helfenden Hände

April: Feindiagnose / immer noch Übelkeit/ Kugel wächst/ Arbeitsverbot/ zu viel Freizeit/ das erste mal ans bloggen gedacht/ sich nicht getraut/ schade!/ Alles machen was noch ging/ Eis essen/Frühstücken gehen/Kino/Schwimmen/Ausgehen und Verwandte Besuchen/

“…Mai, Juni, Juli, August..weckt in uns allen die Lebenslust..“

Mai (3)Mai: Einkaufen/ Zwillinge brauchen viele Dinge/ Ausleihen/ Alles nehmen was ich kriegen kann/ Danke/ Einpacken/Kartons stapeln sich/ Babys angucken/ sich vorstellen wie es sein wird/ Tagträume/ Wo ist mein Man?:( Ach ja auf der Baustelle Juni: Ultraschall bei der Feindiagnose die sechste/ Arzt wundert sich/ immer noch die Babys drin?/ Entsetzt 32+3 Schwangerschaftswoche/ Mono-mono Twins müssen 31-33SSW raus/ Sofort ins Krankenhaus/ Überrumpelt/ ängstlich und unsicher/ 1 Woche Vollpension/ Häckeln und CTG/ 02.06.14 Kaiserschnitt / Die Geburt meiner Engelchen/ Mama kaputt/Schmerzen meines Lebens/ Intensivstation-Frühchen/ …ein Thema für sich (Ich werde meine Erfahrungen mal aufschreiben)

JuniJuni1

Ach ja zwei Wochen nach der Geburt – Mama´s 50 Geburtstag/ Riesige Überraschungsparty mit 100Gästen/ Große Verwandschaft/Viele Freunde/ Einfach genial/ Mamas Blick/ Super Party und ich war auch dabei 🙂 habe sie schließlich auch organisiert ..auch als ich schon im Krankenhaus lag und auf meine Damen wartete! Juni (2) Juli: Mäuse endlich Zuhause/ Ungewohnt/ Überforderung/Angst/Liebe/Freude/schlaflose Nächte/ Panik/ Tränen/ Neuroderon/Hebamme/ Hilflosigkeit/ Schwester 17/ drei Wochen ihrer Ferien bei mir verbracht/ DANKBAR!/ Bald nicht mehr alleine-Hoffnung-Elternzeit/ Stillen/Pumpen/Milchstau/Brustentzündung/ Flaschen/StressAugust (2)

August: Papa zuhause/ Entlastung/ Entspannung/ Familie gegenseitiges Kennenlernen/ Die größte Liebe meines Lebens-Timon und Pumbaa/ Alltag/ Genießen/ Einladung zur Hochzeit/ Oma und Opa -Babysitter/ Mama und Papa haben frei/ das tut gut!

“September, Oktober, November, Dezember..und dann..“

September: Auszug/ Vorübergehend bei Eltern im Kinderzimmer wohnen/ Einzug auf den letzten Drücker/ Noch nichts fertig/ Tausend Baustellen/ Babys und Renovierung? -Geht nicht besonders schnell voran/ Chaos/Leben aus den Kisten

sepseptember (2)

“ Leben mit Zwillingen- aber keine Sorge es gab damals noch keinen angeschlossenen Strom 🙂 “ Oktober: Baustelle neigt sich dem Ende/ Endlich/ normales Leben/ Schwimmen gehen mit den Twins/ Raus aus dem Alltag/ Spaß / Helloween/Oktober 2Oktober November (2)November: Einladung zu Hochzeit/ Alle zusammen/ Papas letzter Monat/Elternzeit/ Elterngeld ist echt knapp/ Zurückstecken/ Gutschein/ Sauna/ Kinderfrei/ die pure Erholung /Bloggen entdeckt und lieben gelernt 🙂 Dezember: Taufe/ Kirche/ schöner Chor/ schicke Kinder/ tolle Patern/ erstes Weihnachten als eigene kleine FamilieIMG_0317 (2)Dezember

“..und dann fängt das ganze wieder von vorne an!“

So, dass war wohl mein Jahr ..Es war echt ein verrücktes Jahr..aber ich kann mit Sicherheit sagen , dass ich dieses Jahr nie vergessen werde;alleine schon wegen meinen Mäusen!! Mama hat euch lieb! Wir hoffen ihr besucht uns im nächsten Jahr wieder 😀 Die Familie Twinstone wünscht allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s