„Also mein Baby…“ 12 Vorsätze die wir alle mal hatten :D

1798824_1407576142869297_8723991764820231923_nNachdem ich dieses Bild entdeckt hatte, musste ich an meine Vorsätze in der Schwangerschaft denken und dran wie schnell ich diese über Bord geworfen habe. Ob das mit einem Kind auch so wäre? Bleibt wohl ein Geheimnis. Manche Vorsätze waren von mir, einige von anderen Mamis. Selbstverständlich ist der Beitrag verallgemeinert und natürlich treffen nicht alle Vorsatzbrüche auf jede Mami zu… Alle geben das Beste und machen das, womit sie glücklich sind und das ist auch gut so!

1. Meine Kinder lernen von Anfang an alleine im Bett einzuschlafen

…oder doch mit  Fläschchen, durchs Rumtragen, bei einer Autorunde im Ort, durch das weiße Rauschen des Föns, der Dunstabzughaube, des Staubsaugers… egal wie – Hauptsache endlich eingeschlafen!

2.Ich liebe meinen Job und fang ganz schnell wieder an.

…oder verlieben mich so sehr in meine Babys und meine neue Rolle als Mutter, dass ich mir plötzlich gar nicht vorstellen kann die Zwerge den halben Tag nicht zu sehen

3.Bei mir gibt’s keine Gläschen nur Bio selbst gekocht.

..oder es finden sich doch immer mehr Gläschen im Vorratsschrank. Ist auch sooo praktisch ;D und ungesund sind sie ja auch nicht! Oder?

4.  Babys kommen nicht mit ins Bett, das gehört Mama und Papa

Oder…Spätestens nach den ersten Schlaflosen Nächten hintereinander ..darf Baby sich breit machen wo auch immer es will…Babys sind sehr kreativ und wissen wie man liegen muss um Mama und Papa kaum Platz zu lassen.

5. Pampers und Co. ; da sag ich NO!

…oder nach dem ständigen gequäle beim befestigen des Windelstoffes während das Baby sich wie ein Aal windet… greift man doch ganz schnell zur selbstklebenden, zusammenrollenden Einwegwindel 😀

6.Schnuller, nicht bei uns!

…oder man kann sich kaum vorstellen wie stark das Saugbedürfnis eines Babys ist und nach einigen unruhigen, weinerlichen Stunden – erfreut man sich doch an der Erfindung des Schnullers.

7.Babyschuhe, Stirnband, Kleidchen, so viel Klamotten brauchen wir nicht!

..oder man erfreut sich beim ersten Babyshopping an den schönen Dingen und nimmt sie einfach mit… die sind ja sooo süüüüsss!

8.Ein Mädchen? TOLL! Aber bloß nicht immer Rosa!

..oder man muss nach ein paar Wochen betrübt feststellen dass 90% der Kleidung für Mädchen bis Größe 68 rosa ist.

9.Wenn mein Kind beim Essen kleckert ist das doch kein Problem!

…vor allem nicht, wenn man noch nicht wusste was es heist nach jeder Breimalzeit Boden, Wände, Stuhl, Kind und Kleider waschen zu müssen. Und diese gelben Flecken..Ahhhhh!

10. Mein Baby soll nicht ständig von allen rumgetragen werden!

.. oder..Juppiiii Besuch ..Mama hat mal die Hände frei und freut sich sogar über das Tisch decken für den Kaffee! Kuchen muss der Besuch mitbringen 😀 Ohne kommt keiner ins Haus XD

11. Sobald mein Kind sprechen kann, erwarte ich das es ordentlich fragt, wenn es was will.

..oder ich reagiere auf  Ähh …Ähäh..weil ich sowieso schon weis was er/sie  will oder weil ich dezent mit ausgestrecktem Finger und an mir zupfend darauf aufmerksam gemacht wurde.

12. Nach der Geburt will ich erstmal Ruhe und keinen ständigen Besuch von Schwiegermutter und Co.

Von wegen ..ich will so viele helfenden Hände, wie ich nur kriegen kann..

Advertisements

8 Gedanken zu “„Also mein Baby…“ 12 Vorsätze die wir alle mal hatten :D

  1. Pingback: Timon und Pumbaa´s Reich | monolinchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s