Und noch eine Schlagzeile…

Dieser Vater steht vor der herzzerreißendsten Entscheidung, die man sich vorstellen kann: Mit seiner Leber-Spende kann er nur einer seiner beiden dreijährigen Adoptiv-Töchter das Leben retten.

Die beiden Zwillinge Binh und Phuoc leiden unter dem ‚’Alagille Syndrom‘ und brauchen dringend eine Leber-Spende.

Eine unmögliche Entscheidung für Eltern..daher kann ich wirklich gut verstehen, wenn der Papa diese Entscheidung von  den Ärzten treffen lassen möchte..die Frage ist doch ..kann man mit dem Gewissen leben, nur einem Kind geholfen zu haben? Oder ist es schon ein Wunder, dass er als Adoptivvater überhaupt helfen kann.. Das Leben ist manchmal, nein oft; einfach nicht fair und stellt uns Menschen vor unmögliche Entscheidungen. Da die Entscheidung noch nicht getroffen wurde haben die Eltern auf Facebook eine Seit eröffnet um einen zweiten geeigneten Spender zu finden… und vielleicht wie durch ein „Wunder“ beide Töchter zu retten.

Das Alagille-Syndrom ist eine seltene Erbkrankheit die durch eine Mutation auf Chromosom 1 oder Chromosom 20 Symptome wie Gelbsucht, Gesichtsdysmorphien und Herzerkrankungen aufweist.

Lies mehr über Leber-Spende: Vater kann nur einer seiner Zwillings-Töchter das Leben retten – RTL.de bei www.rtl.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s